TRIBAR Software GmbH
Kraftwerkstraße 18-20
D-91056 Erlangen
 
Telefon:+49 (9131) 93 40 7-0
Fax:+49 (9131) 93 40 7-99
Web:www.tribar.de
E-Mail:partner@tribar.de
 

Sehr geehrte(r) Consultant(in),
Sehr geehrte(r) Freiberufler(in),
Sehr geehrte(r) Interessent(in),

Softwareentwicklung gehört seit 20 Jahren zu unserem Metier. Das Leistungsspektrum reicht vom Projektmanagement, der Analyse, Organisationsberatung, Design und Realisierung bis hin zur Systembetreuung.

Wir überzeugen durch unsere Zuverlässigkeit, Innovation und Kompetenz.


Projekt: Phaistos - J2EE

****************
Projekt-News:

Die neue Ausschreibung unseres Projektes "PHAISTOS" hat begonnen. Möchten Sie an der Neu-/Weiterentwickung und Pflege des größten "Virtuellen Arbeitsmarktes" teilnehmen?

Wir suchen Sie, den zuverlässigen und erfahrenen J(2)EE Entwickler und Tester (m/w).

Das Gesamtprojekt beginnt im Januar 2017 und hat eine Gesamtlaufzeit von 48 Monaten. Die Einzelaufträge haben in der Regel eine Laufzeit von 6 Monaten. Der Einsatz erfolgt Vorort in Nürnberg. Es ist in der Regel eine 4-Tage Woche möglich.

Wir bieten Ihnen einen langfristigen und sicheren Projekteinsatz. Die Einzelheiten entnehmen sie bitte den folgenden Positionen.

Ihre Bewerbung sollte neben Ihrem Skill, Foto, Zertifikaten und Referenzen auch das aktuelle Honorar enthalten.

Ihr Angebot werden wir schnellstmöglich bearbeiten. Wir bitten Sie jedoch um etwas Geduld. Sie erhalten in jedem Fall eine Antwort.

Branche: Behörde


Entwickler - Schwerpunkt: Architektur

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Software-Entwickler für die Anwendungen . Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking-
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).

Schwerpunkt: Anwendungsarchitektur:
- Grundverständnis für alle Architekturkomponenten
- Analyse von Fehlern in den Architekturkomponenten, Abstimmung mit den Architekturteams und gemeinsame Behebung der identifizierten Fehler.

- Identifikation und Dokumentation von möglichen Verbesserungen in diesen Komponenten.

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
+ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Kenntnis der Betriebssysteme UNIX, Windows
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
+ Detailwissen hinsichtlich Anwendung, Architektur und Infrastruktur der Anwendungen.
+ Detailwissen hinsichtlich der verwendeten DSLs, Editoren und Generatoren.



Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Modellierung

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Software-Entwickler im technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).

Schwerpunkt: Modellierung:
- Design von Funktionen bzw Funktionsanpassungen.
- Verständliche Dokumentation der Funktionen bzw Funktionsanpassungen.

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
+ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
+ Kenntnis und Erfahrung mit der Modellierung von fachlichen Anforderungen mit Hilfe von textuellen DSLs.
+ Kenntnis und Erfahrung mit Methoden und Werkzeugen der Anforderungsanalyse, von
Usability-Richtlinien, der Softwareergonomie und Barrierefreiheit.
+ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
+ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Anwendungsentwicklung

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Software-Entwickler m technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).

Schwerpunkt: Anwendungsentwicklung
- Überwachung von Codequalitätsrichtlinien
- Nachhalten von Erfolgsmethoden der Softwareentwicklung

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
+ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Er-kennung von Abhängigkeiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: fachlicher Test

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Software-Entwickler m technischen Umfeld der Entwicklung der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).

Schwerpunkt: fachlicher Test
- Anpassung und Erstellung von Testbedingungen abgeleitet aus den fachlichen Modellen Anpassung und Erstellung von Testskripten mittels einer textuellen Test-DSL.
- (ggf. automatisierte) Testdurchführung (Normaltest und Regressionstests).

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
+ Kenntnis und Erfahrung mit mindestens den folgenden Test-Konzepten: „black box“, „white box“,
Überdeckungstest, Äquivalenzklassenbildung, Tests mit Entscheidungstabellen, Prozessorientierte Tests
in mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbaren Großprojekten.
+ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks.
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
Funktionale Testwerkzeuge: SilkTest-Suite, SoapUI, Selenium
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Infrastruktur

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der erfahrene Software-Entwickler im technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).

Schwerpunkt: Infrastruktur
- Analyse von möglichen Konfigurationsproblemen und Beantragung von Konfigurationsände-rungen (Webserver, Applikationsserver, Datenbank, weitere Systeme).
- Pflege und Weiterentwicklung von Deploymentskripten (Maven-poms, ant-Buildfiles).
- Durchführung von Feature-Branchings im Coderepository.

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
+ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks.
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
+ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
++ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
+ Detailwissen hinsichtlich Anwendung, Architektur und Infrastruktur der Anwendungen.
+ Kenntnis der Architektur- und Infrastrukturlandschaft (Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen).
+ Kenntnis der Software- und Hardware-Schnittstellen der Anwendungen.



Tester im Komponentenintegrationstest

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Tester erstellt Testkonzepte und -modelle für die Integration von entwicklungsnahen Komponenten und Funktionen und führt diesen Test aus. Er testet fachlich neue Anforderungen, als auch eine Regression der nicht geänderten Anforderungen.

- Arbeitsplanung und Schätzung gemeinsam mit dem Entwicklungsteam.
- Analyse der fachlichen Modelle und Anforderungen.
- Anpassung und Erstellung von Testbedingungen abgeleitet aus den fachlichen Modellen bzw. Akzeptanzkriterien der Userstorys.
- Erstellung des Testmodells für Online-Oberflächen, SOA-Services, Schnittstellen und Batchprogramme.
- Anpassung und Erstellung von Testsuites mittels einer Test-DSL oder ähnlichen zur Automatisierung geeigneten Hilfsmitteln.
- Teilautomatisierte Anlage und Pflege der Testdaten (auch auf Datenbank-Ebene, falls notwendig).
- (ggfls. automatisierte) Testdurchführung (Normaltest und Regressionstests)-
- Dokumentation von Testergebnissen und Fehlerberichten.
- Unterstützung von Entwicklern bei der Definition von Komponententests.
- Abstimmung fachlicher Probleme/Fehler mit weiteren Rollen.

Know-how: ++ Kenntnis und Erfahrung mit mindestens den folgenden Test-Konzepten: „black box“, „white box“,
Überdeckungstest, Äquivalenzklassenbildung, Tests mit Entscheidungstabellen in mit dem
Ausschreibungsgegenstand vergleichbaren Großprojekten.
+ Kenntnis und Erfahrung mit entwicklungsnahen Test-Verfahren: Komponententests, JUnit-Test.
+ Kenntnis und Erfahrung mit Testwerkzeugen zur Organisation und Durchführung von manuellen und
automatischen Tests.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
Funktionale Testwerkzeuge: SilkTest-Suite, SoapUI, Selenium
++ Fähigkeit zur Planung, Aufbau und Pflege von Testdaten
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
+ Durchsetzungsvermögen und Akzeptanz gegenüber den Beteiligten der Produktgruppe
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist
+ SQL- und XML-Kenntnisse
++ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
+ Erfahrung mit Usability Tests auch unter Barrierefreiheitsgesichtspunkten einschl. Erfahrung im Umgang mit
Werkzeugen zur Prüfung der Barrierefreiheit.



Senior Entwickler - Schwerpunkt: Architektur

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Software-Entwickler für die Anwendungen . Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten. Er leitet weitere Software-Entwickler inhaltlich an.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking-
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Abstimmung, Review und Schätzung der Basisfachkonzepte.
- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle.

Schwerpunkt: Anwendungsarchitektur:
- Grundverständnis für alle Architekturkomponenten
- Analyse von Fehlern in den Architekturkomponenten, Abstimmung mit den Architekturteams und gemeinsame Behebung der identifizierten Fehler.

- Identifikation und Dokumentation von möglichen Verbesserungen in diesen Komponenten.

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung mit agilen Softwareentwicklungsmethoden (insbesondere Scrum).
++ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
+++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
+++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
++ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Kenntnis der Betriebssysteme UNIX, Windows
+ Planungs- und Managementerfahrung
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Fähigkeit zu Führung, Motivation und Moderation sowie zu Organisation, Delegation und Kommunikation.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
++ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
+++ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
++ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
++ Detailwissen hinsichtlich Anwendung, Architektur und Infrastruktur der Anwendungen.
++ Detailwissen hinsichtlich der verwendeten DSLs, Editoren und Generatoren.



Senior-Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Modellierung

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der erfahrene Software-Entwickler technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten.Er leitet weitere Software-Entwickler inhaltlich an.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Abstimmung, Review und Schätzung der Basisfachkonzepte.
- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle

Schwerpunkt: Modellierung:
- Design von Funktionen bzw Funktionsanpassungen.
- Verständliche Dokumentation der Funktionen bzw Funktionsanpassungen.

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung mit agilen Softwareentwicklungsmethoden (insbesondere Scrum)
++ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung mit der Modellierung von fachlichen Anforderungen mit Hilfe von textuellen DSLs.
+++ Kenntnis und Erfahrung mit Methoden und Werkzeugen der Anforderungsanalyse, von
Usability-Richtlinien, der Softwareergonomie und Barrierefreiheit.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Planungs- und Managementerfahrung.
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Fähigkeit zu Führung, Motivation und Moderation sowie zu Organisation, Delegation und
Kommunikation.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
++ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Senior-Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Anwendungsentwicklung

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der erfahrene Software-Entwickler technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten. Er leitet weitere Software-Entwickler inhaltlich an.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Abstimmung, Review und Schätzung der Basisfachkonzepte.
- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle.

Schwerpunkt: Anwendungsentwicklung
- Überwachung von Codequalitätsrichtlinien
- Nachhalten von Erfolgsmethoden der Softwareentwicklung

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung mit agilen Softwareentwicklungsmethoden (insbesondere Scrum).
++ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
+++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
+++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
++ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Planungs- und Managementerfahrung
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Fähigkeit zu Führung, Motivation und Moderation sowie zu Organisation, Delegation und
Kommunikation.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
++ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Senior-Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: fachlicher Test

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der erfahrene Software-Entwickler im technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten. Er leitet weitere Software-Entwickler inhaltlich an.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Abstimmung, Review und Schätzung der Basisfachkonzepte.
- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle.

Schwerpunkt: fachlicher Test
- Anpassung und Erstellung von Testbedingungen abgeleitet aus den fachlichen Modellen Anpassung und Erstellung von Testskripten mittels einer textuellen Test-DSL.
- (ggf. automatisierte) Testdurchführung (Normaltest und Regressionstests).

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung mit mindestens den folgenden Test-Konzepten: „black box“, „white box“,
Überdeckungstest, Äquivalenzklassenbildung, Tests mit Entscheidungstabellen, Prozessorientierte Tests
in mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbaren Großprojekten.
++ Kenntnis und Erfahrung mit agilen Softwareentwicklungsmethoden (insbesondere Scrum).
++ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks.
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
Funktionale Testwerkzeuge: SilkTest-Suite, SoapUI, Selenium
+ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Planungs- und Managementerfahrung
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Fähigkeit zu Führung, Motivation und Moderation sowie zu Organisation, Delegation und
Kommunikation.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
++ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.



Senior-Anwendungsentwickler - Schwerpunkt: Infrastruktur

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der erfahrene Software-Entwickler im technischen Umfeld der Anwendungen. Er modelliert in DSLs, implementiert in Java und testet Softwarekomponenten. Er leitet weitere Software-Entwickler inhaltlich an.

- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung gemeinsam mit dem Scrum-Team.
- Erstellung bzw. Anpassung der Softwaremodelle, Batch- und Software-Komponentenprofilen.
- Technische Modellierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen auf Basis des fachlichen Modells.
- Realisierung der Funktionen bzw. Funktionsanpassungen.
- Durchführung von Code-Reviews und Behebung der identifizierten Fehler.
- Planung und Durchführung von Komponententests (Manuell und JUnit).
- Unterstützung der Tester bei der Prüfung der Software-Elemente.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Abstimmung, Review und Schätzung der Basisfachkonzepte.
- Ansprechpartner für fachliche und technische Fragen seiner Sub-Domäne und zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking.
- Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle.

Schwerpunkt: Infrastruktur
- Analyse von möglichen Konfigurationsproblemen und Beantragung von Konfigurationsände-rungen (Webserver, Applikationsserver, Datenbank, weitere Systeme).
- Pflege und Weiterentwicklung von Deploymentskripten (Maven-poms, ant-Buildfiles).
- Durchführung von Feature-Branchings im Coderepository.

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung). von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung mit agilen Softwareentwicklungsmethoden (insbesondere Scrum).
++ Kenntnis und Erfahrung mit modellgetriebener Softwareentwicklung mittels textueller DSLs.
+++ Kenntnis und Erfahrung in der JEE-Programmierung, Technologien und Frameworks.
Technologien & Frameworks: Oracle Weblogic 11, JRockit 1.6, J2EE 1.6, WCC Elise 6, Oracle DBMS
Enterprise Edition 11g RAC, Hibernate 3.5, Spring 3.5 (core, dbc, webmvc, tx, security), AspectJ 1.5,
HTML, XML, CSS, JavaScript, DOJO (Ajax-Framework), Metro (web service stack), AngularJS, Bootstrap,
Protractor E2E-Testing, Spring Boot, Jersey REST (JSR-339, in WLS 12.2 vorhanden).
+++ Kenntnis und Erfahrung mit Entwicklungswerkzeugen.
Entwicklungswerkzeuge allgemein: Eclipse IDE Helios, Indigo, SQL Developer, JRebel, Dynatrace
(Profiler), MID Innovator (UML Case-Tool), Sonargraph for Java, JUnit, Checkstyle, Sonarcube
Entwicklungsmethodikwerkzeuge (DSL Architektur): openArchitectureWare 5.0, Eclipse xText 2.8, Eclipse
xTend 2.8, Eclipse RCP 3.9, YourKit (Profiler), Dynatrace
+++ Kenntnis und Erfahrung mit Build- und Deploymentwerkzeugen.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
+ Planungs- und Managementerfahrung
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
++ Fähigkeit zu Führung, Motivation und Moderation sowie zu Organisation, Delegation und
Kommunikation.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des technischen und methodischen Umfelds der Anwendungen.
++ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
+ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
+ Detailwissen hinsichtlich Anwendung, Architektur und Infrastruktur der Anwendungen.
+ Kenntnis der Architektur- und Infrastrukturlandschaft (Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen).
+ Kenntnis der Software- und Hardware-Schnittstellen der Anwendungen.



Senior Tester im Komponentenintegrationstest

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Senior Tester erstellt Testkonzepte und -modelle für die Integration von entwicklungsnahen Komponenten und Funktionen und führt diesen Test aus. Er testet fachlich neue Anforderungen, als auch eine Regression der nicht geänderten Anforderungen. Er leitet Tester im Komponentenintegrationstest inhaltlich an.

- Arbeitsplanung und Schätzung gemeinsam mit dem Entwicklungsteam.
- Analyse der fachlichen Modelle und Anforderungen.
- Anpassung und Erstellung von Testbedingungen abgeleitet aus den fachlichen Modellen bzw. Akzeptanzkriterien der Userstorys.
- Erstellung des Testmodells für Online-Oberflächen, SOA-Services, Schnittstellen und Batchprogramme.
- Anpassung und Erstellung von Testsuites mittels einer Test-DSL oder ähnlichen zur Automatisierung geeigneten Hilfsmitteln.
- Teilautomatisierte Anlage und Pflege der Testdaten (auch auf Datenbank-Ebene, falls notwendig).
- (ggfls. automatisierte) Testdurchführung (Normaltest und Regressionstests)-
- Dokumentation von Testergebnissen und Fehlerberichten.
- Unterstützung von Entwicklern bei der Definition von Komponententests.
- Abstimmung fachlicher Probleme/Fehler mit weiteren Rollen.
- Anleitung von Testern im Komponentenintegrationstest.
- Erkennen von Auswirkungen von Anforderungen auf andere Verfahren.
- Qualitätssichernde Überprüfung der fachlichen Modelle nach vorgegebenen Qualitätskriterien.

Know-how: +++ Kenntnis und Erfahrung mit mindestens den folgenden Test-Konzepten: „black box“, „white box“,
Überdeckungstest, Äquivalenzklassenbildung, Tests mit Entscheidungstabellen in mit dem
Ausschreibungsgegenstand vergleichbaren Großprojekten.
+ Kenntnis und Erfahrung mit entwicklungsnahen Test-Verfahren: Komponententests, JUnit-Test.
++ Kenntnis und Erfahrung mit Testwerkzeugen zur Organisation und Durchführung von manuellen und
automatischen Tests.
Build-, Deployment- und Monitoringwerkzeuge: Apache Maven, Jenkins, Sonatype Nexus, Apache Ant
(inkl. Ivy-Erweiterung), Apache Subversion, Shellscripte (Korn Shell / Bourne Shell, Windows-bat-Dateien),
Perl, Git / Stash, NPM, Gradle, SCOM-Monitoring
Funktionale Testwerkzeuge: SilkTest-Suite, SoapUI, Selenium
+++ Fähigkeit zur Planung, Aufbau und Pflege von Testdaten
++ Abstraktionsfähigkeit und Befähigung zum systematischen und detailgetreuen Vorgehen sowie zur
Erkennung von Abhängigkeiten.
+ Durchsetzungsvermögen und Akzeptanz gegenüber den Beteiligten der Produktgruppe
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist
+ SQL- und XML-Kenntnisse
++ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

++ Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell
des zugehörigen fachlichen Datenmodells.
+ Kenntnis des modellgetriebenen Entwicklungsansatzes.
++ Kenntnis der Software-Schnittstellen.
+ Erfahrung mit Usability Tests auch unter Barrierefreiheitsgesichtspunkten einschl. Erfahrung im Umgang mit
Werkzeugen zur Prüfung der Barrierefreiheit.



Datenbankspezialist

Beginn/Dauer: Nov. 2017, 6 PM mit Option
Einsatzort: Nürnberg

Aufgabe: Der Datenbankspezialist ist verantwortlich für das entwicklungsseitige Management des Oracle DBMS. Dazu gehört insbesondere das Kapazitätsmanagement, Durchführung von Lebenszyklusmaßnahmen und die technische Beratung der Entwicklungsteams in Form von SQL-Tuning.

- Ansprechpartner für technische Fragen zum Oracle DBMS einschließlich zugehörigem Issue-Resolution und –Tracking innerhalb der Produktgruppe.
- Unterstützung bei der Analyse von Performance- und Stabilitätsproblemen während der Entwicklung und im späteren Produktionsbetrieb, Entwurf und Umsetzung von Lösungen.
- Kontinuierliche Arbeitsplanung. Reporting des Arbeitsfortschritts an den fachlichen Koordinator Architektur und Infrastruktur bzw. das Produktsteuerungsbüro.
- Kapazitätsmanagement des Oracle DBMS.
- techn. Analysen, Proof of Concept und techn. Beratung der Entwickler bzgl. Oracle DBMS.
- Durchführung und Überwachung von Lebenszyklusmaßnahmen für Oracle DBMS.
- Unterstützung der Systemtester bei der Prüfung der Software-Elemente und Plattformkomponenten.
- Problemanalyse und Behebung von auf Produktion identifizierten Fehlern im Bereich Oracle DBMS (ï‚® 3rd Level-Support im Rahmen der Instandhaltung).
- Erstellung von Beispielen für den Know-How-Transfer zu den Entwicklungsteams; Wissenstransfer an andere Mitarbeiter und andere Dienstleister mit der gleichen Rolle.

Know-how: + Kenntnis und Erfahrung in der Abwicklung bzw. Konzeption komplexer Software-Entwicklungsverfahren
(Individualsoftware) und den zugehörigen Methoden und Werkzeugen (Arbeitsplanung und Controlling,
Anforderungsmanagement, Änderungs-Management, Problemmanagement, Qualitätssicherung) von
Systemen, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind. Dies kann durch entsprechende
Zertifikate nachgewiesen werden.
++ Kenntnis und Erfahrung bei der Administration und Performanceoptimierung von relationalen
Datenbanksystemen angebunden an Systeme, die mit dem Ausschreibungsgegenstand vergleichbar sind.
++++ Kenntnis und Erfahrung mit Oracle RDBMS 11g, Real Application Clusters.
+ Kenntnis und Erfahrung mit den verwendeten Frameworks/Technologien (Java 1.6, Oracle WebLogic,
XML, SQL, Hibernate).
+ Kenntnis der Betriebssysteme UNIX und SuSE Linux Enterprise Server.
++ Kommunikationsvermögen und Akzeptanz gegenüber den Beteiligten der Produktgruppe und
Betriebseinheiten.
++ Analytische Fähigkeiten und Qualitätsanspruch, Flexibilität, Belastbarkeit und ausgeprägter Teamgeist.
+ MS-Office Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)

Weitere Informationen: Spezifische Kenntnisse/Erfahrungen, welche durch Einarbeitung/Tätigkeit erworben werden sollen..

+ Detailliertes Verständnis des fachlich/funktionalen Portfolios der Anwendungen und speziell des
zugehörigen fachlichen Datenmodells.
++ Detailwissen hinsichtlich Anwendung, Architektur und Infrastruktur der Anwendungen.
+ Kenntnis der Software- und Hardware-Schnittstellen der Anwendungen.



Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben, eine faire, langfristige und eine sichere Partnerschaft.

Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns, wir freuen uns auf Ihre Antwort!

Verena Heldmaier
Vertrieb & Marketing

        Erstes Projekt         Vorheriges Projekt         Nächstes Projekt         Letztes Projekt

© Copyright 2004 - TRIBAR Software GmbH